Lexikon

Anredeformen

Die Griechen lieben die persönliche Anrede. Wird nach dem Namen gefragt, so ist fast immer nur der Vorname gemeint. Das heißt aber noch nicht, dass man einander nun in unserem Verständnis duzt. Bei der direkten Anrede ist darauf zu achten, dass das Endungs -s nicht mit ausgesprochen wird. Anstatt Jórgos, Kóstas, Vassílis sagt man Jórgo, Kósta, Vassíli.

Auch wenn man die griechische Sprache nicht beherrscht, sollte man gängige Gruß- und Höflichkeitsformen kennen und gebrauchen. In vielen griechischen Begriffen, vor allem im geographischen, tauchen Wörter und Wortbestandteile auf, die häufig wiederkehren.

Grußformen

Káli méra (sas) Guten Tag (Ihnen) / vormittags
Chérete Freut Euch (sinngemäß ) /ab Mittag
yiá su (yiá sas) Grüß Dich (Grüß Sie) / Ganztags
Chérete Grüß Dich (Grüß Sie) / Beim Weggehen
Adío (sas) Adieu, Tschüß
Sto kaló Zum Guten (sinngemäß)
Kaliméra Guten Morgen
Káli spéra (sás) Guten Abend (Ihnen)
Káli níchta (sás) Gute Nacht (Ihnen)
Kaló chimóna (sás) Einen guten Winter (Ihnen)
Kaló taxídi! Gute Reise!
Tú chrónu! Im nächsten Jahr!
Chrónia polá Viele Jahre
Christós anésti! Christus ist auferstanden! (Ostergruß)

Höflichkeitsformen

yia sas Hallo, guten Tag
parakaló Bitte
efcharistó Danke
málista Jawohl
Singgnómi Entschuldigung
Endáxi ok, in Ordnung
ja
óchi nein
ti kánis? Wie geht es Dir?
Ti kánete? Wie geht es Ihnen?
isse kalá? Geht es Dir gut?
poli oréo Sehr gut
kaló gut
kakó schlecht
Den katálava Ich habe nicht verstanden
den katalavéno ich verstehe nicht
Oríste? Wie bitte?
Típote Nichts
Pu íne? Wo ist?
Sigá sigá! Langsam
Ti óra íne? Wie spät is es?
Pósso káni aftó? Wieviel kostet das?
pináo Ich habe Hunger
Psomi Brot
Ladi Öl
Xidi Essig
Alati Salz
Piperi Pfeffer
Sachari Zucker
dipscháo Ich habe Durst
Nero Wasser
Krassi Wein
ena úso Eine Ouzo
ja mas Prost
ton logariasmó Die Rechnung
Agía, Ágios (Ag., Ág.) Heilige, Heiliger
Akrotíri, Ákri Kap
Archontikó Herrenhaus
Várdia Wachturm
Chóra Hauptort, -stadt der Insel
Chorió Dorf
Drómos Weg, Straße
Epáno, Áno oben, oberer, -e, -es
Fáros Leuchtturm
Gialós (Jalos) Ufer, Strans
Kámbos Feld, Ebene
Kástro Festung, Burg, Kastell
Káto unten, untere, -e- -es
Kólpos Bucht, Meeresbusen
Leofóros Allee
Limáni, Limín Hafen
Límni See, der
Líthos Stein
Livádi (Libádia) Wiese
Megálo groß, großer, -e, -es
Méssi mittlerer, -e, -es
Monast´ri, Moní Kloster
Monopáthi Fußweg
Mussío Museum
Níssi Insel
Odós Straße, Gasse
Stasis Haltestelle
Órmos Bucht
Óros Berg
Paléo alt, alter, -e, es
Panagía Muttergottes
Paralía Ufer(-straße), Strand
Pétra Fels, Stein
Pigí (Piji) Quelle
Pírgos Turm
Platía Platz
Póli Stadt
Potámi Fluß
Skópelos Klippe
Spiliá Höhle
Skala Treppe
Skalia Anlegeplatz
Stavrós Kreuz
Váthi (Váthos) Tiefe, Tal
Vríssi Quelle
Vunó Berg
m`aressis Du gefällst mir
s`agapáo Ich liebe Dich
ANTÍO AUF WIEDERSEHEN